Wir setzen auf unserer Website Cookies und andere Technologien ein, um Ihnen den vollen Funktionsumfang unseres Angebotes anzubieten. Zudem ermöglichen Cookies die Personalisierung von Inhalten. Sie können auch zu Analysezwecken gesetzt werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Wir lassen die Auswertung der Aufrufe unserer Seiten von Google Analytics mit dem Wert "true" für "anonymizeIp" erstellen.
Ich STIMME hiermit ZU...
Ich WIDERSPRECHE hiermit ...
... der statistischen Erfassung der von mir genutzten Seiten dieser Homepage mittels Google Analytics!

Ich stimme der Verwendung von Cookies dieser Homepage zu! 
Ohne Zustimmung zu Cookies wird dieser Disclaimer erneut wieder angezeigt!
(Das gilt auch dann, wenn der Browser Cookies von dieser Seite blockiert!)
Folgende Beiträge in diesem Forum sind ohne Disclaimer aufrufbar:

DPhJ-Forum • Thema anzeigen - Was man so alles auf dem Bogenrand findet:
Foren-Übersicht Fragen und Diskussion allgemein Was man so alles auf dem Bogenrand findet:

Was man so alles auf dem Bogenrand findet:

In diesem Bereich könnt Ihr sämtliche Themen ansprechen, die nicht in einen der speziellen Bereiche hineinpassen!

Moderator: Rüdiger



Beiträge: 4959
Wohnort: Lübeck
Hallo zusammen,

von der Wohlfahrtsausgabe 1977 sind auf diesem Beleg 2 Werte verklebt worden. Zum einen der Wert zu 70 + 35 Pf aus der linken oberen Bogenecke mit entsprechendem Reihenwertzähler und der Wert zu 40 + 20 Pf aus der rechten unteren Bogenecke mit Formnummer 1. Gestempelt wurde der Beleg mit einem Sonderstempel aus Kiel am 16.9.99.

586a.jpg


Beste Grüße

Bernd


Beiträge: 4959
Wohnort: Lübeck
Hallo zusammen,

zum Thema Bogenrand einige Neuzugänge in meiner Sammlung:

von der Berliner Ausgabe „Das neue Berlin“ der Wert zu 1 DM als waagerechter 4-er-Streifen vom Oberrand mit Farbrandstreifen über den Reihenwertzählern 20,- bis 35,- auf einem Beleg mit Stempel von Berlin 15 vom 11.3.67:

116a.jpg


Beiträge: 4959
Wohnort: Lübeck
Dazu von der Bund-Ausgabe Kardinal Clemens August Graf Galen als waagerechter 3-er-Streifen vom Oberrand mit Farbrandstreifen über den Reihenwertzählern 4,00 bis 6,00 auf einem Beleg mit Stempel von Berlin 15 vom 6.12.67:

116b.jpg


Beste Grüße

Bernd


Beiträge: 4959
Wohnort: Lübeck
Hallo zusammen,

hier einmal ein kompletter Unterrand der Marke Europa 1978 (Mi.Nr. 970) mit allen Farbregisterstrichen. Leider ist er einmal geteilt worden, aber es sind alle 5 Unterrandfelder vorhanden. Die rechte Eckrandmarke hat die Formnummer 1.


146b.jpg
146a.jpg


Beste Grüße

Bernd


Beiträge: 4959
Wohnort: Lübeck
Hallo zusammen,

ein schöner Ersttagsbrief mit einem senkrechten 3-er-Streifen der Ausgabe 100 Jahre Deutscher Maschinen- und anlagenbau zu 170 Pf vom rechten Seitenrand. Hier sehen wir auch noch einen Bogenzähler, Buchstabe A und eine 6-stellige Zahl. Gestempelt wurde mit dem Ersttagssonderstempel Bonn am 15.10.92.

154a.jpg


Beiträge: 4959
Wohnort: Lübeck
Aus der Serie Burgen und Schlösser Berlin habe ich noch einige interessante Stücke erhalten können, die hier gleich vorgestellt werden sollen:

Der Wert zu 10 Pf als postfrischer 4-er-Block aus der linken oberen Bogenecke mit Plattenzeichen in Form eines Kreises in Markenfarbe:

153a.jpg


Beiträge: 4959
Wohnort: Lübeck
Der Wert zu 30 Pf als postfrischer 4-er-Block aus der linken oberen Bogenecke mit Plattenzeichen in Form eines kleinen Striches in Markenfarbe:

153c.jpg


Beiträge: 4959
Wohnort: Lübeck
Der Wert zu 40 Pf als postfrischer 4-er-Block aus der linken oberen Bogenecke mit Plattenzeichen in Form eines Rechteckes in Markenfarbe:

153b.jpg


Beiträge: 4959
Wohnort: Lübeck
Und der Wert zu 50 Pf als postfrischer 4-er-Block aus der linken oberen Bogenecke mit Plattenzeichen in Form eines Striches in Markenfarbe:

153d.jpg


Beste Grüße

Bernd


Beiträge: 4959
Wohnort: Lübeck
Hallo zusammen,

aus der Serie Sehenswürdigkeiten einige Neuzugänge, die es in sich haben:

Ein senkrechter 12-er-Block der Marke zu 20 Pf vom linken Bogenrand von der unteren Ecke an aufwärts. Gestempelt wurde mit dem Ersttagssonderstempel Berlin am 12.1.89. Das Besondere hieran sind die beiden Bogenzählnummern im Farbrand und weißen Untergrund sowie links unten die Überlappung im Farbrand.

179b.jpg

VorherigeNächste

Zurück zu Fragen und Diskussion allgemein