Wir setzen auf unserer Website Cookies und andere Technologien ein, um Ihnen den vollen Funktionsumfang unseres Angebotes anzubieten. Zudem ermöglichen Cookies die Personalisierung von Inhalten. Sie können auch zu Analysezwecken gesetzt werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Wir lassen die Auswertung der Aufrufe unserer Seiten von Google Analytics mit dem Wert "true" für "anonymizeIp" erstellen.
Ich STIMME hiermit ZU...
Ich WIDERSPRECHE hiermit ...
... der statistischen Erfassung der von mir genutzten Seiten dieser Homepage mittels Google Analytics!

Ich stimme der Verwendung von Cookies dieser Homepage zu! 
Ohne Zustimmung zu Cookies wird dieser Disclaimer erneut wieder angezeigt!
(Das gilt auch dann, wenn der Browser Cookies von dieser Seite blockiert!)
Folgende Beiträge in diesem Forum sind ohne Disclaimer aufrufbar:

DPhJ-Forum • Thema anzeigen - БHБ = Българска Hародна Банка = Bulgarische Nationalbank
Foren-Übersicht Fragen und Diskussion Europa Bulgarien Firmenlochungen БHБ = Българска Hародна Банка = Bulgarische Nationalbank

БHБ = Българска Hародна Банка = Bulgarische Nationalbank

Hier sollen Firmenlochungen bulgarischer Postwertzeichen gezeigt werden.
Zurzeit sind 16 verschiedene bulgarische Lochungen bekannt, wobei sowohl kyrillische als auch lateinische Buchstaben verwendet wurden.
Mal sehen, ob wir die hier alle werden dokumentieren können!???

Moderatoren: Rüdiger, Kasper



Beiträge: 188
Wohnort: Tönning

Liebe Leser/Innen,
sollte man eine nicht gelochte Marke unter der Rubrik "Firmenlochungen" einstellen ?

BNB S. 34 Aa MiNr. ohne Lochung.jpg


Bitte bedenkt:
Man konnte damals noch nicht wissen daß aus der Bankfiliale Roustchouk (Russe) nur etwa 8% der Korrespondenz kommen würde. Wegen der Seltenheit dieses Beleges kann man, glaube ich, in diesem Fall durchaus ein strenges Auge zudrücken.

Bis bald
Euer Kasper


Beiträge: 188
Wohnort: Tönning

Liebe Leser/Innen,
Heute möchte ich euch eine extrem seltene Mischfrankatur mit gelochten Marken der bulgarischen Nationalbank vorstellen.
Es handelt sich um ein Paar der (gelocht) sehr seltenen MiNr. 502 zusammen mit einer MiNr. 508 I und einer MiNr. 512.
Aufgegeben wurde der БHБ Firmen-Vordruckbrief in Sofia am 26. IX. 1947 und wurde in Prag am 30.IX. 1947 bearbeitet.
Das Porto betrug damals 32 Leva für den Versand eines Briefes ins Ausland und 20 Leva für die Einschreibegebühr.
Demzufolge ist dieser Brief portogerecht frankiert.

BNB S.502 MiNr. Beleg.jpg


Bis bald
Euer Kasper

Vorherige

Zurück zu Firmenlochungen