Foren-Übersicht Fragen und Diskussion Postgeschichte Zensurpost Zensurpost während des Zweiten Weltkriegs Auslandsbriefprüfstelle Köln - Niederlande

Auslandsbriefprüfstelle Köln - Niederlande

Moderator: Rüdiger



Beiträge: 9233
Dieser nach Den Haag / Holland adressierte Brief wurde zum Inlandstarif von 12 Pfennig plus 50 Pfennig für Eilzustellung frankiert am 01.12.1942 in GLADBECK aufgegeben.

Vorder- sowie rückseitig erfolgte eine chemische Zensur durch Pinselstriche, die jeweils mit 2 verschiedenen Chemikalien durchgeführt wurde:

001 - Kopie (3).jpg

002 - Kopie (3).jpg

Liebe Grüße
Rüdiger


Beiträge: 9233
Dieser nach Düsselerhöhe, einer Ortslage in der bergischen Großstadt Wuppertal im Stadtteil Vohwinkel, adressierte Brief wurde in den Niederlanden aufgegeben und durchlief die ABP Köln:

004 (2).jpg
003 (2).jpg
Vorderseitig sowie rückseitig erfolgte eine chemische Prüfung durch Pinselstriche mit zwei verschiedenen Chemikaliene auf unsichtbar geschriebene Botschaften!

Liebe Grüße
Rüdiger


Beiträge: 9233
Brief per Einschreiben aus derselben Korrespondenz, der in der Auslandsbriefprüfstelle Köln ebenfalls einer chemischen Prüfung mit mehreren verschiedenen Chemikalien unterzogen wurde:

001 (2).jpg
002 (2).jpg
Liebe Grüße
Rüdiger


Beiträge: 9233
Dieser Brief aus Zaandam vom 29.08.1944 wurde in der Auslandsbriefprüfstelle Köln sowohl auf dem Briefbogen als auch auf dem Umschlag einer chemischen Prüfung mit mehreren verschiedenen Chemikalien unterzogen:

001 (2).jpg
002 (2).jpg
003 (2).jpg
004 (2).jpg
Liebe Grüße
Rüdiger

Vorherige

Zurück zu Zensurpost während des Zweiten Weltkriegs

cron