Foren-Übersicht Fragen und Diskussion Deutschland Deutschland bis 1945 Deutsches Reich 1872 - 1945 Brustschildmarken sammeln ohne dickes Portemonnaie

Brustschildmarken sammeln ohne dickes Portemonnaie

Moderator: Rüdiger



Beiträge: 7636
Hier eine MiNr. 7, am 27.01.1872 entwertet per K1 "FRANKFURT":

IMG_0010.jpg
Dieses Exemplar kostete 11,90 € inklusive Porto:

https://www.ebay.de/itm/7-1-Kreuzer-Bru ... 2749.l2649

Liebe Grüße
Rüdiger


Beiträge: 7636
Hier eine MiNr. 5 auf Briefstück, entwertet am 05.06.1872 per nachverwendetem NDP-Kreisstempel "ALTONA", Datumzeile hochstehend, Feuser NDP 014:

IMG - Kopie.jpg
Dieses Exemplar kostete 3,90 € inklusive Porto:

https://www.ebay.de/itm/Deutsches-Reich ... 2749.l2649

Liebe Grüße
Rüdiger


Beiträge: 7636
Hier eine MiNr. 19, entwertet am 15.11.1873 per Kreisstempel "BERLIN H. ST. P. E." = Haupt-Stadt-Post-Expedition:

IMG.jpg
Die Marke hat als Druckzufälligkeit einen Rahmenbruch im linken Rahmen in Höhe der dritten Strichleiste.

Diese Marke wurde erhöht geprüft "HM KRUG BPP".

IMG_0001.jpg
Dieses Exemplar kostete 3,95 € inklusive Porto:

https://www.ebay.de/itm/Deutsches-Reich ... 2749.l2649

Liebe Grüße
Rüdiger


Beiträge: 7636
Die Entwertung dieses Ganzsachenumschlags MiNr. U 3 II A erfolgte am 06.07.1873 per nachverwendetem, preussischem Zweikreisstempel "SEIFERDAU", Feuser Pr 3042:

IMG - Kopie.jpg
IMG_0001 - Kopie.jpg
Dieses Exemplar kostete 4,80 € inklusive Porto:

https://www.ebay.de/itm/Nachv-K2-SEIFER ... 2749.l2649

Liebe Grüße
Rüdiger


Beiträge: 7636
Hier ein Postkartenvordruck, freigemacht per Einzelfrankatur der MiNr. 18, entwertet am 20.12.1872 per Kreisstempel DOEBELN, bei dem die Jahreszahl fehlt:

IMG.jpg
Dieses Exemplar ist tiefst geprüft "HM KRUG BPP":

IMG_0001.jpg
Nicht erwähnt hatte der Anbieter, dass auf dieser Postkarte in Leipzig als Ausgabestempel ein recht seltener, nachverwendeter, sächsischer Zweikreisstempel "AUSGABE 21 XII XI" abgeschlagen wurde!

Dieses Exemplar kostete 7,95 € inklusive Porto:

https://www.ebay.de/itm/Deutsches-Reich ... 2749.l2649

Liebe Grüße
Rüdiger


Beiträge: 7636
Status 18.10.2018:

Für die bisher für diese Sammlung erworbenen 520 Sammelstücke, die eine Einsteigersammlung mit einem Sammelstück pro Woche nach 10 Jahren Sammeltätigkeit im Zeitraffer simulieren sollten, habe ich inklusive der angegebenen Literatur insgesamt 4291,85 € ausgegeben und ich bin mit aufgerundeten 8,59 € pro Sammelstück somit deutlich unter den als Ziel gesetzten durchschnittlichen 10 € pro Sammelstück geblieben!

Liebe Grüße
Rüdiger


Beiträge: 7636
Hier eine Insinuationsurkunde, adressiert nach "Seefeld", aufgegeben am 06.09.1872 in "CARTHAUS", zugestellt als portofreie Dienstsache gegen Zahlung der in Blaustift ausgewiesenen "1/2" Groschen Botenlohn, dann als Wendeumschlag am 10.09.1872 als Ortsbrief portorichtig frankiert per Einzelfrankatur der MiNr. 3, aufgegeben in "CARTHAUS" und zurück geschickt "An das Königliche Domainen-Rent-Amt zu Carthaus":

IMG_0002.jpg
IMG_0003.jpg
IMG_0004.jpg
IMG_0005.jpg
Bei dem Zweikreisstempel "CARTHAUS" handelt es sich um einen nachverwendeten Stempel aus Preußen, Feuser Preußen 556.

Dieses interessante Exemplar kostete bei ebay 63,40 € inklusive Porto:

https://www.ebay.de/itm/DR-1872-1-2-Gr- ... 2749.l2649

Liebe Grüße
Rüdiger


Beiträge: 7636
Hier ein Formular "Behändigungsschein", das am 13.06.1875, also zur Zeit der Markwährung, nach Zschopau adressiert in Dresden aufgegeben wurde:

IMG_0007.jpg
IMG_0008.jpg
IMG_0009.jpg

Als Aufgabestempel diente ein nachverwendeter, dreizeiliger NDP-Rechteckstempel "DRESDEN POST-EXPEDITION No. 1 *". Als vom Empfänger zu zahlendes Porto wurden in Blaustift "20" Pfennige vermerkt. Dieses Porto setzt sich zusammen aus einer Behändigungsgebühr in Höhe von 10 Pfennigen sowie 10 Pfennigen als Briefporto für die Rücksendung des Behändigungsscheins.

Rückseitig wurde am 14.06.1875 als Ankunftsstempel ein nachverwendeter sächsischer Zweikreisstempel "ZSCHOPAU", Feuser 344, abgeschlagen.

Dieses Exemplar kostete 3,99 € inklusive Porto:

https://www.ebay.de/itm/DR-Dresden-Beh% ... 2749.l2649

Liebe Grüße
Rüdiger

Beitrag So 21. Okt 2018, 17:49

Beiträge: 7636
Nach unten dezentrierte Ganzsache MiNr. P 1, entwertet am 27.08.1874 per nachverwendetem preussischem Kreisstempel "POTSDAM", Feuser Vorphila 2799-4 (Typen) = Feuser Pr 2605A:

IMG_0010.jpg
Druckbesonderheit: Im Wertstempel ist das "S" von "REICHS-" oben mit der inneren Ovallinie verbunden.

Dieses Exemplar kostete 3,15 € inklusive Porto:

https://www.ebay.de/itm/Dt-Reich-GA-PK- ... 2749.l2649

Liebe Grüße
Rüdiger


Beiträge: 7636
Diese Ganzsache mit Eindruck eines Postwertzeichens zu 2 Kreuzer lief 1875 im Ortsverkehr von Wien:

IMG_0012.jpg
"LEOPOLDSTADT" ist seit 1850 der 2. Wiener Gemeindebezirk, benannt nach Kaiser Leopold I.

Dieses Exemplar kostete 3,29 € inklusive Porto:

https://www.ebay.de/itm/Wien-2-Kreuzer- ... 2749.l2649

Liebe Grüße
Rüdiger

VorherigeNächste

Zurück zu Deutsches Reich 1872 - 1945

cron