Wir setzen auf unserer Website Cookies und andere Technologien ein, um Ihnen den vollen Funktionsumfang unseres Angebotes anzubieten. Zudem ermöglichen Cookies die Personalisierung von Inhalten. Sie können auch zu Analysezwecken gesetzt werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Wir lassen die Auswertung der Aufrufe unserer Seiten von Google Analytics mit dem Wert "true" für "anonymizeIp" erstellen.
Ich STIMME hiermit ZU...
Ich WIDERSPRECHE hiermit ...
... der statistischen Erfassung der von mir genutzten Seiten dieser Homepage mittels Google Analytics!

Ich stimme der Verwendung von Cookies dieser Homepage zu! 
Ohne Zustimmung zu Cookies wird dieser Disclaimer erneut wieder angezeigt!
(Das gilt auch dann, wenn der Browser Cookies von dieser Seite blockiert!)
Folgende Beiträge in diesem Forum sind ohne Disclaimer aufrufbar:

DPhJ-Forum • Thema anzeigen - Gestellungsbefreit - Italien?
Foren-Übersicht Fragen und Diskussion allgemein Gestellungsbefreit - Italien?

Gestellungsbefreit - Italien?

In diesem Bereich könnt Ihr sämtliche Themen ansprechen, die nicht in einen der speziellen Bereiche hineinpassen!

Moderator: Rüdiger


Beitrag So 1. Sep 2019, 21:52

Beiträge: 302
Hallo in die Runde der Experten!

möchte diesen R-Brief vorstellen. Er wurde in Mailand 44 (Succursale 44) aufgegeben. In Dortmund wurde er am 9.3.1964 zugestellt. Vermutlich mit einem eigenen roten Datumstempel von privat oder Firma? neben der Adresse gesetzt.

Was mir auffällt ist der rote Rechteckstempel "Gestellungsbefreit". Ich schließe aus, dass dieser Stempel bereits in Italien auf den Brief gesetzt wurde. Müßte schließlich in italienisch sein. Deutscher Neben-Stempel?
Kann es eine postalische Aussage sein? Wer kann die Nuß knacken? :idea:
Gestellungsbefreit a.jpg
Unbekannter Begriff


Ist die Anrede Preg.mo Signor eine Firmenbezeichnung?
Wie häufig ist so etwas? Mein erstes Fundstück!

Beste Grüße an alle
LR/07/576/GL

Beitrag Mo 2. Sep 2019, 14:39

Beiträge: 30841
Wohnort: Trier
Hallo LR/07/576/GL,

"Post)-Sendungen, für die keine Einfuhrabgaben anfallen, sind meist auch gestellungsbefreit."

Dieser Stempel wurde in Deutschland angebracht. Vermutlich von der Postzollstelle.

Viele Grüße

Heinz

Beitrag Di 10. Sep 2019, 15:53

Beiträge: 8057
Hallo LR/07/576/GL,

"Preg.mo" ist eine typische Kurzform für die italienische Anrede "Pregiatissimo" und bedeutet auf Deutsch "Hochverehrter".

Liebe Grüße
Rüdiger

Beitrag Mi 11. Sep 2019, 16:24

Beiträge: 302
Hallo Heinz,

Hallo Rüdiger,

vielen Dank für Eure Beiträge zu dem Wort "Gestellungsbefreit". Auch die ital. Kurzform zur Anrede ist schon ungewöhnlich.

Meine weitere Frage nach der Häufigkeit wurde nicht beantwortet. So bestätigt sich meine Vermutung, dass es ein Einzelstück ist. Zuvor und danach habe ich so etwas nicht wieder gesehen. Der Zoll hat damals häufiger Briefe kontrolliert? Kann mir bei dem heutigen Warenverkehr es nicht vorstellen, dass "dünne Briefe" derart untersucht werden.

Oder gibt es zwecks Beweisführung ein aktuelles Beispiel mit dem Zollstempel "Gestellungsbefreit" :idea: ?

Beste Grüße
LR/07/576/GL


Zurück zu Fragen und Diskussion allgemein